Zuletzt aktualisiert

Technische Plattform

Schon auf dem PM-Camp 2011 in Dornbirn war uns klar: openPM braucht eine solide Plattform. Es soll Spass machen damit zu arbeiten, aber es soll auch flexibel genug sein, die verschiedenen Inhalte von openPM aufzunehmen. Klar war und ist: Wiki-Funktionalität ist grundsätzlich eine gute Idee, um im Netz zusammen Ideen zu entwickeln. Wiki-Funktionalität allein reicht für openPM aber nicht aus. Wir wollten auch persönliche Bereiche wo jeder sich vorstellen kann und beispielsweise sein Selbstmanagement-Setup beschreiben und pflegen kann. Schön wäre auch Community-Funktionalität, so dass man ganz gezielt interessanten Themen und Personen folgen kann. Eine flexible Rechteverwaltung. Und vieles mehr.

Mit diesen Anforderungen werden die möglichen Lösungen schon recht überschaubar. Von Anfang an hatten wir aber einen Favoriten. Und Bedenken, dass die Lernkurve dieser Plattform zu steil sein könnte, sie mit Funktionen überladen sein könnte, sie zu nerdy sein könnte und vieles mehr. Nach einer längeren Testphase von zwei verschiedenen technischen Plattformen haben wir uns schließlich für unseren Favoriten entschieden:Confluence von Atlassian!

Unsere Bedenken hinsichtlich Lernkurve und Funktionalität waren unbegründet bzw. bezogen sich auf die Vorgängerversion von Confluence. Nach den ersten Wochen Test (und ich habe Confluence parallel für unsere Firma esc Solutions eingeführt) bin ich restlos begeistert! Wir freuen uns mit Atlassian einen zuverlässigen Partner und mit Confluence die bestmögliche Kollaborationsplattform für openPM gefunden zu haben. Atlassian hat auf meine Anfrage nach einer Community-Lizenz für gemeinnützige Projekt innerhalb von einem(!) Arbeitstag geantwortet und uns alle benötigten Lizenzen (auch für Tools wie JIRAund Greenhopper) zur Verfügung gestellt. Danke, Atlassian!

Software ohne Server macht nun aber weniger Spaß. Und Confluence braucht schon ein klein wenig professionellere Umgebung als die Standard PHP-Wiki-Engine. Dank Christian Vogel konnten wir innerhalb weniger Tage auch einen Sponsor für professionelles Hosting gewinnen: Die Firma Yunicon aus Berlin wird uns für die Startphase einen Server zur Verfügung stellen. Danke, Yunicon!