Nachdem für openPM einige technische Änderungen anstehen, haben wir diese Gelegenheit genutzt unser Wirken und Handeln zu hinterfragen. Es gibt einerseits eine Community, andererseits das Wiki. Passt das zusammen? Ergänzt sich das so, wie wir es uns erhoffen? Haben wir mit dem Wiki erreicht, was wir erreichen wollten? 

In einem ersten Meeting mit Vertretern der PMCamp-Orgateams haben wir am 14.12. "gebrainstormt" und den Schlachtplan ausgerufen im Jahr 2021. Wie es sich gehört, wollen wir natürlich auch diesen Prozess öffentlich machen, daher diese Seite.

Aus unserem Brainstorming haben wir 2 Hausaufgaben mitgenommen. Wir haben einen Blick auf unser Mission Statement und unsere Zielgruppen geworfen, beides ist bald 10 Jahre alt. Wie würdet Ihr das heute formulieren? Alles ist erlaubt. Schließlich wollen wir uns ja bewusst hinterfragen. Also editiert diese Seite und ergänzt Eure Ideen und Meinung in der Tabelle.  Die oberste Zeile enthält noch einmal das Statement 1.0.

Im Januar (25.01., 15:00 Uhr)  wollen wir den Prozess dann in einem weiteren virtuellen Meeting fortsetzen. (Zugangsdaten gibt es dann auf dieser Seite). 

Autor/QuelleMission StatementZielgruppe/Personas
openPM 1.0

Projekt. Management. Praxis.

Projektmanager und alle, die an Projekten arbeiten, finden auf openPM Rat, Hilfe und Unterstützung für die täglichen Belange ihrer Projektarbeit. Hier diskutieren sie Erfahrungen und vertiefen Kenntnisse. Es entstehen gemeinsam neue Lösungen und Methoden, die der Allgemeinheit frei zur Verfügung stehen. openPM ist unabhängig von Verbänden und Organisationen und finanziert sich ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge an den gemeinnützigen Verein openPM e.V.

Einsteiger // Projektarbeiter // Diskussionsfreudige // Neugierige // Lehre
Bernhard Schloß

Projekt. Management. Praxis.

Projektmanager und aAlle, die an Projekten arbeiten, finden auf openPM Rat, Hilfe und Unterstützung für die täglichen Belange ihrer Projektarbeit. Hier diskutieren sie Erfahrungen und vertiefen Kenntnisse. Es entstehen gemeinsam neue Lösungen und Methoden, die der Allgemeinheit jedermann frei zur Verfügung stehen. openPM ist unabhängig von Verbänden und Organisationen und finanziert sich ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge an den gemeinnützigen Verein openPM e.V.. openPM fördert die Community der "Projektarbeiter", unterstützt PMCamps und trägt so indirekt zu persönlichen Entwicklung eines jeden Interessierten bei.

Jonas, Student, 23 Jahre alt, schreibt gerade an seiner Master-Arbeit und sammelt in einem Praktikum erste Projekterfahrung.

Ingrid, 44 Jahre alt, Abteilungsleiterin in der IT eines Konzerns, hat mal was mit Betriebswirtschaft studiert, Job & Familie, diverse IT-Projekte, mit Personalverantwortung

Hannes, 37 Jahre, Informatiker und Freelancer, derzeit auf der Suche nach einem neuen Kundenprojekt.

Annegret, 56 Jahre, Verwaltungsangestellte in einer Behörde, beschäftigt sich aktuell beruflich mit der Ausschreibung von Bauvorhaben, geschieden, 2 Kinder, 1 Enkel

Detlef, 48 Jahre, Hochschuldozent, betreut studentische Projekte und betreibt eine eigene Homepage mit einer Zitatesammlung in Form eines "virtuellen" Zettelkastens.

Klaus, 74 Jahre, alter Projektveteran, seit 10 Jahren in Rente, engagiert sich im Ehrenamt, besucht regelmäßig PMCamps und sucht den Austausch mit jungen Menschen.