Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Während Projektmanagement sich zunächst mit dem Management eines einzelnen Projekts beschäftigt berücksichtigt Multiprojektmanagement etwaige Konflikte zwischen Projekten: Ressourcenkonflikte, Zielkonflikte, etc.. (Beispielsweise konkurieren Projekt 2.1 und Projekt 3 um den gleichen Mitarbeiter.)

Mehrere thematisch zusammengehörige Projekte können in einem Programm zusammengefasst werden. (Beispiel: Programm 1 fasst die Projekte 1.1 und 1.2 zusammen, Programm 2, die Projekte 2.1, 2.2 und 2.3)

Ein Projektportfolio beinhaltet alle Projekte eines Unternehmens oder einer Organisationseinheit, auch solche die nicht thematisch zusammengehören.

Abgrenzung

PMBackstage über Projekt, Programme und Portfolios:

 

3 Comments

  1. Nach meinem Wissenstand unterscheidet sich das Projekt vom Program dadurch, dass ein Program kein definiertes Ende hat - das Projekt aber schon. Das Program sammelt dabei nicht die schon laufenden thematisch zusammenhängenden Projekte ein, sondern das Program gibt das übergeordnete Ziel  vor, definiert und startet Projekte im Rahmen des Programs. Die Projekte umfassen dabei einen Teil-Umfang bzw einen zeitlichen abgesteckten Teil der Gesamtaufgabe, erhalten das funding aus dem Program und reporten in das Program wo die Zielerreichung auf das übergeordnete Ziel überwacht wird. 

    Portfoliomanagement ist die Operationalisierung einer Strategie eines Unternehmens oder einer Einheit. Dabei werden die Projekte oder Programe definiert und gestartet welche dem Unternehmen den größen Nutzen bei der Erreichung der strategischen Ziele bei geringstem Einsatz von Ressourcen und kleinstem Risiko versprechen. 

    Mir hat dabei dieser Podcast von Cornelius Fichtner im Interview mit Jamal Moustafaev besonders gefallen. Die Definition und auch das Umsetzen eines Portfoliomanagements in einem Unternehmen ist hier sehr platisch, auschaulich und sehr unterhaltsam dargestellt. 

    http://www.project-management-podcast.com/index.php/podcast-episodes/episode-details/416-episode-199-how-to-implement-project-portfolio-management

     

    1. Hallo Herr Böhm,

      die Definition gestaltet sich als etwas schwierig, da es bislang noch keine Norm gibt. Die entsprechende - noch im Entwurf befindliche Din-Norm (69909-1:2011-09) - wäre ein guter Anhaltspunkt.

      In der Praxis und im Vergleich von z.B. ICB (IPMA) und PMI ergibt sich als Unterschied:;

      Die Abgrenzung von Multiprojektmanagement gegenüber Programm-Management kann eindeutig vorgenommen werden, da die Projekte innerhalb eines Programms eine gemeinsame, übergeordnete Zielsetzung haben, während das Multiprojektmanagement sämtliche Projekte einer Organisationseinheit umfasst.

      Das deckt sich mit Ihrer Darstellung.

      Üblichweise werden aber Programme mit bewußten Begrenzungen aufgesetzt (analog der Begrenzungen eines Projektes bzgl. Zielvorgabe, zeitliche, finanzielle, personelle oder andere Begrenzungen sowie einer projektspezifische Organisation). In der ICB definiert Seidl dort Programm-Management als "zeitlich befristete Managementaufgabe, welche die gestaltende Planung, übergreifende Leitung und Controlling einer definierten Menge zusammengehöriger Projekte umfasst, die einem gemeinsamen, übergreifenden Ziel dienen."

      Dementsprechend auch einer zeitlichen befristeten Programm-Organisation.

      Das Projektportfolio-Management hingegen wird in der DIN 69909-1 als "permanente Aufgabe" definiert wird, die "die Gesamtheit von Führungsaufgaben, -organisation, -techniken und –mitteln für die übergreifende Planung und Steuerung von Projektportfolios einer Organisation oder eines Teils der Organisation" umfasst.

      Grüße, Jochen Abel

  2. Das Modell für die Definition von Projekt-, Programm-, Multiprojekt- und Projektportfolio-Management gefällt mir ganz gut. Ob ein Programm zeitlich befristet ist oder nicht, scheint mir nicht entscheidend. Wichtiger ist, dass es ein projektübergeordnetes Ziel verfolgt. 

    Die Thematik hat m.E. noch an Aktualität gewonnen, weil mit der Agilisierung inzwischen neue Frameworks entstanden sind, die ebenfalls eingeordnet resp. definiert werden sollten. Bei SAFe passen die Begriffe Portfolio- und Programm schon mal gut. Der Begriff Projekt taucht dort allerdings nicht auf. Das ergäbe somit im Modell ein Programm ohne Projekte. Dafür müssten vermutlich dann Produkt-Inkremente oder Releases ebenfalls noch irgendwie im Modell aufgenommen werden. 

    Na ja, kommt Zeit, kommt Rat ...