Zum Hintergrund:

Das Forum wurde am 11. Februar 2016 in Karlsruhe aus der Taufe gehoben. Bislang sind wir fünf Praktiker aus der Verwaltung (Kommunale, kantonale und Bundesverwaltung) sowie aus verwaltungsorientierten Dienstleistungsunternehmen.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Kultur der Agilität in die Verwaltung zu tragen. Dazu wollen wir ein Netzwerk von Praktikern zur praktischen gegenseitigen Unterstützung werden; also ein Internet-Forum, in das man Fragen hineinrufen kann und Antworten erhält. Und ein Forum im klassischen Sinne, ein Marktplatz der Begegnungen, auf  dem man sich auch physisch trifft und Erfahrungen und Standpunkte tauscht.

Wir sind überzeugt, dass Agilität in der öffentlichen Verwaltung möglich ist und - zumindest im Hinblick auf die kommunale Selbstverwaltung - im genetischen Code verankert ist. 


Unter Agilität verstehen wir die Denkweise und Werte hinter dem Agilen Manifest. 

Das Team:

Noch sind wir nur eine handvoll Agilisten - wir hoffen aber schon bald, deutlich mehr zu sein.

Die Personen:

  • Veronika Lévesque
  • Wolf Steinbrecher
  • Dr. Martin Bludau
  • Thomas Michl
  • Prof. Cornelia Vonhof

Mehr: https://agile-verwaltung.org/ueber-uns/

 

Wir sind eine bunte Mischung aus Menschen, die im öffentlichen Dienst arbeiten oder gearbeitet haben und bürgerschaftlich Engagierten aus Deutschland und der Schweiz. Uns eint die Überzeugung, dass auch die öffentliche Verwaltung sich öffnen muss, um ihre Handlungsspielräume zu bewahren und zukunftsfähige Lösungen zu erarbeiten. 

Die Herausforderung:

  • Überzeugen der Führungsebene - quer durch alle Ebenen 

  • Überzeugen der Mitarbeiter

  • Agilität und "Rechtsstaatlichkeit" in Einklang bekommen

  • Übersetzung in die "Sprache der öffentlichen Verwaltung"

  • Verbrannte Erde durch vergangene Versuche "Managementmethoden" zu übertragen

Stichwort: Laufbahndenke, Verbundföderalismus, 

Die Problemstellung:

  • historisch gewachsene Strukturen und Kultur verändern
  • hoher Verrechtlichungsgrad
  • föderative Strukturen

Unsere Begründung für mehr Agilität in der öffentlichen Verwaltung:

Aus kommunaler Sicht:

Unser nächster Schritt:

Am 10. Februar 2017 planen wir an der Hochschule für Medien eine Mischung aus klassischer Konferenz mit offenen Elementen an, mit der wir das Forum nicht nur sichtbar machen wollen, sondern auch Impulse in die öffentliche Verwaltung tragen wollen. Im kommenden Jahr wollen wir auch einen Verein gründen, der als Rechtsträger für das Forum dienen kann. 

Der Flyer zur Konferenz: https://agileverwaltungorg.files.wordpress.com/2016/11/2016_11_16_flyerfav_konferenz_2017.pdf

Unsere Bitte an Euch:

Wenn Ihr Lust habt mitzuwirken, seit Ihr jederzeit herzlich willkommen. Als Gastautoren wie auch als Mitorganisatoren. Wir würden uns freuen, wenn Ihr die Botschaft, dass es uns gibt, weitertragt. Aus eigener Erfahrung wissen wir, versprengt in den Behörden und Amtsstuben gibt es noch mehr Agilisten. Menschen mit hohem Leidensdruck, die als Einzelkämpfer nach Austausch und Unterstützung suchen. Für sie haben wir das Forum geschaffen. 

Kontakt:

Blog: www.agile-verwaltung.org

Email:  forumagileverwaltung@gmail.com

Twitter: @AgileVerwaltung

Facebook: https://www.facebook.com/agileverwaltung/

  • No labels

Dieser Inhalt von openPM steht unter einer Creative Commons Lizenz (CC BY 3.0) und kann frei verwendet werden unter Namensnennung durch Link auf http://openpm.info. Unpassende Inhalte, insbesondere Verstöße gegen Urheberrechte, bitte via info@openpm.info melden. Weitere Informationen unter Nutzungsbedingungen