Als Einleitung dieser Session wurden den Teilnehmern Bilder diverser Menschen unterschiedlicher Ethnie und unterschiedlichen Geschlecht ausgeteilt; die Teilnehmer sollten zu diesen Bildern eine Biografie erfinden. Diese Biografien wurden anschließend einzeln von der jeweiligen Gruppe vorgestellt, was auf die Frage überleitete, woher die Teilnehmer die Informationen für das Erstellen der Biografien hatten.

Eine kurze Diskussion ergab, dass die Informationen vor allem aus bisheriger kultureller Erfahrung, Klischees und Menschenkentniss stammten. Dies leitete zum eigentlichen Thema der Session über, nämlich dem der kulturellen Unterschiede in internationalen Projektteams und den daraus resultierenden, möglichen Problemen im Umgang zwischen den Teammitgliedern. Im Anschluß an die Identifikation dieser Problematik wurde entschieden, im weiteren Verlauf der Session auf konkrete Fallbeispiele in Projekten der Teilnehmer einzugehen, dabei wurden folgende Erkentnisse gewonnen:

  • Die Problematik wird oftmals dadurch verschlimmert, dass Teammitglieder aus einem anderen Kulturraum oftmals aus Höflichkeit nicht auf als in ihrer Kultur unangemessen empfundenes Verhalten hinweisen.
  • Es kann verschiedene Schattierungen solcher Unterschiede geben, so kann z.B. die Bedeutung einer Farbe in verschiedenen Kulturen eine gänzlich andere Bedeutung haben, jedoch gibt es auch Unterschiede, was die Aktzeptanz von Anfassen des Gegenübers, oder Abstand bei einem Gespräch angeht.
  • Die beschriebenen kulturellen Unterschiede müssen nicht zwangsläufig nur in internationalen Teams auftreten, so kann es durchaus auch innerdeutsche Unterschiede geben, so z.B. zwischen Schwaben und Berlinern; es kann solche Unterschiede bereits zwischen Geschlechtern geben. 

Im Laufe der Debatte wurden mehrere Lösungsansätze gefunden, darunter die Selbstinformation über die andere Kultur, oder die persönliche Nachfrage nach den kulturellen Normen bei Mitgliedern der anderen Kulturkreise.

Literatur:

Blom,H. / Meier, H. Interkulturelles Management. Herne/Berlin 2002: nwb

Hofstede, Geert. Lokales Denken, Globales Handeln: Kulturen, Zusammenarbeit und Mangement. München: dtv 1997

Maletzke, Gerhard. Interkulturelle Kommunikation: Zur Interaktion zwischen Menschen verschiedener Kulturen. Opladen: Westdeutscher Verlag 1996

  • No labels

Dieser Inhalt von openPM steht unter einer Creative Commons Lizenz (CC BY 3.0) und kann frei verwendet werden unter Namensnennung durch Link auf http://openpm.info. Unpassende Inhalte, insbesondere Verstöße gegen Urheberrechte, bitte via info@openpm.info melden. Weitere Informationen unter Nutzungsbedingungen