Dargestellt wird die Sicht eines Tool-Anbieters auf PM Organisationstypen:

 PMO

Project Management Office
"Isoliertes PM"

Nicht zentral gesteuertes PM
auf Abteilungsebene

Projekt-Organisationen

Unternehmen die
projekt-basiert arbeiten

PM in IT
Service Organisationen
Industrie /
Konstruktion /
Workshop
Andere

 
Industrie
  • Alle
  • Alle
  • Beratung

  • Marketing

  • Web Entwicklung / SW Entwicklung

  • Übersetzung und Lokalisierung

  • IT
  • Maschinenbau
  • Bau
  • GO/NGO
 
Typ/
Kategorisierung
  • Supportive PM
  • Controlling PMO
  • Directive PMO
  • Schnittstellen zu anderen Abteilungen /
    isoliert
  • Traditionell / Fortschrittlich
  • Etabliert / Start-Up
  • Teil eines Unternehmens /
    Eigenständiges Unternehmen
  • Produkt / Service
  
Charakteristiken
  • Hoher Grad an Formalisierung
    und Standardisierung
  • Nachvollziehbarkeit von Entscheidungen
  • Das Thema PM hat hohe Bedeutung
  • Moderate Projekt Risiken
  • "Eingespielte Teams"
  • "Pragmatisches PM"
  • Dynamische Strukturen
  • Hohes Volumen
  • Hohes Risiko
  • Integration externer Kenntnissträger
  • Informelle Kommunikation
  • Technisch fokussiert Projektteams
  • Teams bestehen aus Spezialisten 
  • Informelle und auf Effizienz ausgerichtete
    Kommunikationsstrukturen
   
Fokus
  • Transparenz
  • Strategische Ausrichtung
  • Optimale Resource Auslastung  
  • Zeit- & Kostenmanagement
  • Berichtswesen
  • Risiko Management
  • PM Methoden & Vorgehensmodelle
  • Transparenz
  • Zeit- & Kostenmanagement
  • Zeit- und Kostenmanagement
  • Kommunikation & Kollaboration

 

 

  • Zeit- und Kostenmanagement
  • "Helpdesk Incidents" als Projekttyp
  • Integration mit ITSM
  • Knowledge Management
  • Zeit- und Kostenmanagement
  • Projekt Planung
  • Optimale Resourcen Auslastung
  
  • No labels

3 Comments

  1. Hier einmal ein erster Ansatz einer Kategorisierung von Unternehmen / Organisationen / Organisationseinheiten die PM einsetzen. "Google" hat nicht viel zu Tage gefördert, was auch ein Beleg dafür sein könnte, dass diese "Sicht" in der Hauptsache nur für Anbieter von SW Tools interessant ist. Was denkt Ihr?

    1. Die Übersicht gefällt mir. Sehe ich das richtig, dass die Spalten mögliche Kategorien sind, wie PM in einer Organisation eingesetzt wird? Sicherlich ist es für einen Tool-Anbieter eine interessante Sichtweise zur Positionierung des Produkts. Wir könnten aber hier auch eine Verbindung zu eingesetzten Methoden und Vorgehensweisen herstellen, so was wie: Für PMO kommt häufig Earned Value Analysis (EVA) zum Einsatz.

  2. Die Bezeichnung PM Organisationstypen finde ich etwas irreführend. Wenn ich Klaus Hofeditz richtig verstehe, dann geht es um Use Cases für PM Software, oder?

    Inhaltlich: Die Abgrenzung von Projektorganisation, PMO und den noch nicht explizit aufgeführten Programm- und Portfoliomanagement sollten wir noch vertiefen.

Dieser Inhalt von openPM steht unter einer Creative Commons Lizenz (CC BY 3.0) und kann frei verwendet werden unter Namensnennung durch Link auf http://openpm.info. Unpassende Inhalte, insbesondere Verstöße gegen Urheberrechte, bitte via info@openpm.info melden. Weitere Informationen unter Nutzungsbedingungen