Einleitung

Zur Erstellung einfacher Übersichtskalender bieten sich Excel-basierte Vorlagen an. Diese gibt es in verschiedenen Varianten. Nachfolgend stelle ich sukzessive einige meiner persönlichen Vorlagen zur Verfügung. Die Dateien sind persönlich erstellte Dokumente, die ich über die Jahre entwickelt und auf meine Bedürfnisse angepaßt habe. Sie werden hiermit freigegeben für die freie Nutzung unter CC-Lizenz für den Zweck des openPM.

Verbesserungsvorschläge und andere Hinweise sind ausdrücklich erwünscht.

Thilo Niewöhner

Beschreibung der Vorlage: Jahreskalender

Das Kalenderjahr wird über ein Drehfeld eingestellt. Die Zuordnung von Wochen- und Feiertagen erfolgt dann automatisch durch hinterlegte Formeln.
Termine lassen sich über farblich kodierte Balken eintragen, sofern das gewünscht ist. Die Legende ist vorbereitet, kann aber durchaus noch angepaßt werden.

Der Entwurf ist ausgerichtet auf das openPM-Design und eignet sich für den Druck auf DIN A4 und DIN A3 quer sowie für die Konvertierung in PDF.

Nächste Schritte

  • Geplant ist noch die Implementierung verschiedener Farbschemata zur Anpassung an Corporate Design oder persönliche Präferenzen
  • Die bedingte Formatierung hat an wenigen Stellen noch Unschärfen, die noch behoben werden 

Beschreibung der Vorlage: Kompakter Taschenkalender

Basierend auf einem Beispiel, das ich mal im Internet gesehen habe, habe ich einen ebenfalls teilautomatisierten Taschenkalender entwickelt. Auch hier wird das Jahr über ein Drehfeld gesteuert. Farbgebung und Kennzeichnung des 29. Februar entsprechend der Schaltjahrregeln sind ebenfalls enthalten. Das Konzept eignet sich entweder zum Selbstausdrucken und Laminieren oder als Vorlage für die Rückseite von Visitenkarten.

Der Entwurf ist angelehnt an das openPM-Design. Die Funktion ist soweit vollständig.

Nächste Schritte

  • Das Design ist sicher noch verbesserungswürdig. 

 

5 Comments

  1. Beim Taschenkalender merkt man den Ingenieur!

    1. Da ist was dran.

      Allerdings muß ich zugeben: Die eigentliche Idee ist nicht von mir. Ich habe das Ding irgendwo in ähnlicher Art gesehen, und dachte mir: Das mach ich in Excel mal nach.

      Und dann habe ich mit den Funktionen angefangen... (wink)

      Zum Glück habe ich da keine Feiertage eingebaut (big grin)

  2. Noch ein Hinweis aus meiner Abstimmung mit Marcus Raitner:

    Ich habe den Jahreskalender in A4 ausgedruckt und in mein X17-Projektbuch eingehängt.

    Ursprünglich war der Grund, daß mir die Jahreskalender meiner damaligen Firma ausgegangen sind und ich einfach selbst einen gemacht habe; Mittlerweile nutze ich das als offenes Statement für openPM.

    Es ist interessant, daß mich immer wieder der eine oder andere auf das openPM-Logo anspricht. Somit ist es ein schöner Aufhänger, jemanden über openPM aufzuklären.

    Also: Nehmt die Vorlage, druckt das Ding schön aus und nutzt es zum Zeigen, Kritzeln, Planen. Und dann erzählt von openPM (smile)

    PS: Mit dem PM-Camp-Logo klappt das sicher auch (wink)

    1. Danke an Marcus Raitner für's überarbeiten! (smile)

  3. Wieder was gelernt:

    In 2016 liefert "Kalenderwoche()" falsche Ergebnis, da die Default-Berechnung nicht DIN-konform ist, sondern nach anderen Regeln arbeitet.
    Dafür hat Microsoft den Typ "21" eingeführt, der das behebt.

    Richtige Syntax also: =KALENDERWOCHE($Datum;21)

    Das ist in der oben verlinkten Version korrigiert, neben der Ergänzung weiterer Spalten für Planungsbalken oder Ähnliches.

Dieser Inhalt von openPM steht unter einer Creative Commons Lizenz (CC BY 3.0) und kann frei verwendet werden unter Namensnennung durch Link auf http://openpm.info. Unpassende Inhalte, insbesondere Verstöße gegen Urheberrechte, bitte via info@openpm.info melden. Weitere Informationen unter Nutzungsbedingungen