Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Comment: Bezug zu Scrum wurde entfernt

...

Ein 1 bis 1 1/2 stündiges Meeting (z.B. Retrospective in Scrum), am besten in einem Raum ohne Tische aber mit viel freien Wänden. Teilnehmen sollte das ganze Team, bei Bedarf können auch wichtige Schnittstellenpartner dazu kommen. Wichtig ist, dass nur über Rollen diskutiert wird, die auch anwesend sind.

...

Der Terminverantwortliche (z.B. Projektleiter/ScrumMaster) muss sich in der Vorbereitung klar machen, wie die Teamrollen im Projekt bzw. Unternehmen tatsächlich definiert sind und welche Erwartungen an die Rollen gestellt werden, um potentielle Diskussionen während des Termins abfangen zu können. Außerdem helfen diese Informationen bei der Nachbetrachtung der Ergebnisse.
Für den Termin braucht man außerdem je ein Flipchart pro Rolle, die im Raum an die Wände gehängt werden.

...

Warum sehe ich diese Methode als so wertvoll an? Als Projektleiter oder Scrum Master oder Teamverantwortlicher bin ich daran interessiert, Entwicklungspotentiale meines Teams zu erkennen und mein Team zu fordern und zu fördern. An Hand der Rollenbeschreibungen sehe ich, wo Personen aus dem Team blinde Flecken oder Defizite haben, wo sie ihre Rolle zu weit oder zu eng fassen. Mit diesen Ergebnissen kann ich weiter arbeiten und mittelfristig Entwicklung anstoßen bzw. Veränderung treiben.

...