Kennzahlen

Die EVA kommt mit einem Set von Kennzahlen, die einen Überblick über das Projekt in seinem bisherigen Verlauf, den Status/Zustand als auch in der Prognose über deren weiteren Fortgang geben. Viele von diesen Zahlen haben heute schon Eingang ohne die EVA in das normale Projekt Management und Controlling gefunden. Allerdings eben ohne die eigentliche Anwendung der EVA.  Abkürzungen wie ETC, EAC, BAC sind heute Teil eines jeden Reporting. Jedoch werden die meisten Zahlen aus dem Bauch bestimmt.

In der EVA ergeben sich die Zahlen aus dem Plan, dem Verlauf und der Mathematik. Allerdings aus den vier Grundrechenarten, so dass man sagen kann, dass eine Mittlere Reife ausreichend ist die EVA durchzuführen.

In den Augen mancher „sich selbst so nennender“ Projekt Manager bietet die EVA einen gravierenden Nachteil: Man kann die Werte aus dem Controlling nicht manipulieren. Denn schon mit der Fertigstellung des ersten Arbeitspakets (AP) erhalte ich Ergebnisse. Änderungen an diesen Ergebnissen würden in der Buchhaltung dann den Tatbestand der Buchfälschung bedeuten. So sehe ich es allerdings auch im Projekt Controlling. Denn das Controlling ist die Buchhaltung des Projekts.

Es gibt also Werte, die der Planung entnommen werden, Werte, die aus dem Verlauf kommen und Werte die den Zustand beschreiben und Prognosen treffen.

Hier die Aufstellung in einer kurzen Beschreibung. Die genauen Erklärungen und Bedeutungen der Werte folgen in diesem Abschnitt:

Name gem. PMI

Bedeutung

BAC

Budget at complete

Das ursprünglich geplante Budget. Dieses entspricht den zu dem Zeitpunkt geplanten Aufwand, also unter Einbeziehung der angenommenen CR (Aktuelle Baseline).

EV

Earned Value

Der Projektfortschritt in Euro zum Zeitpunkt des Reports im Fertigstellungsgrad gemessen gegen den Plan.

PV

Planed Value

Der zum Zeitpunkt des Reports geplante Fertigstellungsgrad in Euro.

AC

Actual Costs

Summe der verbrauchten Aufwände in Euro zum Zeitpunkt des Berichts.

ETC

Estimation to complete

Der Aufwand in Euro, welcher vom Zeitpunkt des Reports bis zur Fertigstellung benötigt wird.

Formeln:

BAC – EV                  (Spezielle/keine Probleme)

(BAC – EV) / CPI      (Mit weiteren Problemen zu rechnen)

EAC

Estimation at complete

Der gesamte Aufwand, welcher zu Fertigstellung benötigt wird.

Formeln:

AC + ETC

CV

Cost Variance

Abweichung der Kosten in Euro

Formel:

EV - AC

SV

Schedule Variance

Zeitliche Abweichung in Euro

Formel:

EV - PV

SPI

Schedule Performance Index

Formel:

EV / PV

CPI

Cost Performance Index

Formel:

EV / AC

 

Hier der "Versuch" der Darstellung der "Rechenmaschine" EVA. Wie man sieht, sind die Eingangswerte der Plan und das Reporting der Kosten und des ETC (soweit keine Methode standardisiert angewandt wird). Alles weitere errechnet sich daraus mehr oder weniger automatisch. Deswegen eignet sich die EVA besonders gut, um als Programm abgelegt zu werden.

 

Insgesamt handelt es sich um eine einfache „Rechenmaschine“, die man einmalig in einem Programm oder in einer Kalkulation ablegen kann. Sobald man dann die aktuellen Meldungen des Reportings eingegeben hat und auf einen aktuellen Plan arbeitet, fallen hinten die benötigten Werte heraus, um den Zustand und die Prognose des Projekts zu erkennen.

 

Dieser Inhalt von openPM steht unter einer Creative Commons Lizenz (CC BY 3.0) und kann frei verwendet werden unter Namensnennung durch Link auf http://openpm.info. Unpassende Inhalte, insbesondere Verstöße gegen Urheberrechte, bitte via info@openpm.info melden. Weitere Informationen unter Nutzungsbedingungen