Bei dieser Session handelte es sich um einen allgemeinen Methodenaustausch zum Projektmanagement.

Anfangs wurde eine große Zahl Begriffe gesammelt, zu denen der Austausch stattfinden sollte, da zuerst eine große Zahl von Begrifen zur Debatte stand, wurde die Auswahl per Abstimmung auf die Bereiche Aufwandschätzung, Projektkommunikation und Risikomanagement reduziert.

Zu diesen Begriffen fand ein Austausch von Methoden und Erfahrungen statt, dabei wurden die folgenden Methoden bzw. Aussagen für die jeweiligen Themen gesammelt:

1) Wie kommt man zu einer Aufwandsschätzung?

  • Erfahrungen bei der Produktion von Lösungen in der Vergangenheit einfließen lassen
  • Erfahrungen sammeln und anschließend mit Forecasts arbeiten, da sonst die Gefahr besteht, dass Schätzungen zu Deadlines werden
  • Schätzung seitens einzelner Spezialisten
  • Technische Analyse, Verstehen vor Handeln, genaues Nachfragen beim Kunden
  • Unternehmensstruktur berücksichtigen

2) Projektkommunikation

  • Meetingkultur und Tools beim Kickoff vereinbaren
  • vor Vertragsunterzeichnung bereits diese Regeln festlegen 
  • Findet keinerlei Kommunikation statt, ist ein Projekt tot
  • Eskalationskette festlegen
  • Über Regeln informieren
  • Persönliche Kommunikation ist meistens besser

3) Risikomanagement

  • Eintrittswahrscheinlichkeit x Schadenshöhe = Risikowert
  • Risko - Maßnahme = Restrisiko
  • Gesunde Projekte brauchen gesunde Mitarbeiter

 

Bei der Session fielen folgende Tafelanschriebe an:

 

  • No labels

Dieser Inhalt von openPM steht unter einer Creative Commons Lizenz (CC BY 3.0) und kann frei verwendet werden unter Namensnennung durch Link auf http://openpm.info. Unpassende Inhalte, insbesondere Verstöße gegen Urheberrechte, bitte via info@openpm.info melden. Weitere Informationen unter Nutzungsbedingungen