Spontane Session von Stefan Hagen

Ablauf der Session

  1. Einleitung und Check-In
  2. Input AoH: Prinzipien und Philosophie
  3. Dialog
  4. Harvesting: Was nehmen wir mit?

1. Einleitung und Check-In

Stefan Hagen: Vor einigen Jahren habe ich begonnen, mich mit AoH zu beschäftigen. Die AoH Community ist mittlerweile in fast allen Teilen der Erde aktiv. Und auch im Bodenseeraum gibt es eine sehr aktive Gruppe von AoH-Begeisterten. Das "Büro für Zukunftsfragen" hat einen wichtigen Beitrag geleistet, um dieses Thema in der Vierländerregion (D-A-CH-LI) zu verankern.

Worum geht es? Sinngemäß übersetzt bedeutet AoH die "Kunst, ein guter Gastgeber zu sein". Ein Schlüsselsatz der AoH Philosophie lautet: Conversations that matter. Ziel ist es, einen Raum für gute, konstruktive und Inspirierende Gespräche zu bilden. Mit dem Ziel, Lern-, Veränderungs- und Entwicklungsprozesse nachhaltig zu gestalten und zu befeuern.

#PMCampBER: Die Session begann mit einem kurzen Check-In. Dies ist auch ein wichtiges Ritual bei AoH. Die Teilgeber/innen der Session stellten sich kurz vor und erläuterten, warum das Thema ihr Interesse geweckt hat.

2. Input AoH: Prinzipien und Philosophie

Definition

Art of Hosting ist die Kunst, gute Gespräche zu ermöglichen und dies als Führungsinstrument einzusetzen. Sie bezieht den einzelnen Menschen sowie das System ein, baut auf persönliche Erfahrung, Dialog, Moderation und kreiert gemeinsam innovative Lösungen für komplexe Herausforderungen.

Quelle: http://www.artofhosting.org/de/

Kernmodelle

Eine Barcamp Session ist natürlich zu kurz, um AoH umfassend zu erläutern. Deshalb wurde versucht, einige Kernmodelle und -gedanken zu erläutern. 

AoH_PMCampBER.pdf

Das Grundkonzept: DIVERGENZ - EMERGENZ - KONVERGENZ

Caordic Field

Haltung

Auszug www.artofhosting.org

Die Kunst, die Übung und Sorgfalt verlangt

Art of Hosting ist nicht nur eine Methode, sondern eine Haltung. Wir sprechen von The Art of Hosting, weil es eine Kunst ist, das Können zu erlangen, uns und anderen dabei zu helfen, in einer guten Art und Weise zusammen zu arbeiten; insbesondere in dieser immer komplexer werdenden Zeit.

Wir sprechen von Hosting (Gastgeber sein), weil es sich hier nicht um die typische Moderation oder Gesprächsleitung (Facilitation) handelt. Es berücksichtigt und kümmert sich um alle Aspekte des Zusammenarbeitens, damit die Menschen erfolgreicher sein können – so wie ein Gastgeber dafür Sorge trägt, dass seine Gäste alles haben, was sie für einen ergiebingen Besuch bei ihm brauchen.

Die Kunst, wertvolle Gespräche zu führen, berücksichtigt den gesamten Prozess, angefangen bei der Vorbereitung, bevor die Teilnehmer kommen, über die gemeinsame Arbeitsphase bis hin zur Ernte der Ergebnisse und möglicher weiterer, kohärenter Schritte.

Dialog

Aspekte, die u.a. diskutiert wurden, waren:

  • dialogisches Verständnis: Umgang mit Widersprüchen und Polaritäten, wirklich zuhören können
  • Grundhaltung: Beobachte, ohne zu bewerten. Unterscheide, ohne zu trennen. (vgl. u.a. Herbert Pietschmann)
  • Dienende Führung (servant leadership): Gelingende Führung hat viele Gemeinsamkeiten mit guter Gastgeberschaft (vgl. hierzu u.a. Reinhard Sprenger)
  • Never host alone: Hosting Team 

 

Eindrücke

Weiterführende Informationen und Links

AoH Handbuch

 

 

  • No labels

Dieser Inhalt von openPM steht unter einer Creative Commons Lizenz (CC BY 3.0) und kann frei verwendet werden unter Namensnennung durch Link auf http://openpm.info. Unpassende Inhalte, insbesondere Verstöße gegen Urheberrechte, bitte via info@openpm.info melden. Weitere Informationen unter Nutzungsbedingungen