Blog

Der Projektatlas/Project Roadmap versucht einen visuellen Einstieg in das Projektmanagement anzubieten. Die Artikel stehen dabei sowohl in Deutsch als auch in Englisch zur Verfügung und es gibt Übersetzungen von Chinesisch bis Russisch. Das openPM-Glossar verlinkt jetzt auch auf die Beiträge von Projektatlas/Project Roadmap (ProjRoad).

Ein offenes System

openPM ist KEIN geschlossenes System, sondern ein offenes System - ein Wiki in dem jeder mitmachen kann (sofern sie/er sich vorher registriert). Ihr braucht auch keine Angst vor uns zu haben: Die openPM-Polizei haben wir zu Wikipedia geschickt. Hier kann es euch höchstens passieren, dass ein Gärtner auf euch zukommt und euch hilft. Und sollte sich mal jemand im Ton vergreifen, dann haben wir noch immer unsere Netiquette. Wir freuen uns auf eure Beiträge - egal ob es "nur" ein Link, eine Fehlerkorrektur, ein zusätzlicher Absatz oder ein neuer Artikel ist. Bitte keine Hemmungen - auch die Gliederung für einen neuen Artikel ist schon ein wertvoller Beitrag. Oder legt doch den Artikel an, den ihr schon immer lesen wolltet. Vielleicht schreiben wir anderen ihn ja dann für euch zu Ende. Also, los geht´s!

Ach ürbigens: Ein herzliches Willkommen allen PM-Camp Teilnehmern aus Dornbirn, die wir neu auf der Plattform begrüßen dürfen! Weitermachen wie in Dornbirn. PM rockt!

Mit dem heutigen Schreiben hat mir das Finanzamt München (Abt. Körperschaften) mitgeteilt, dass der Entwurf unserer Satzung im wesentlichen „den steuerlichen Bestimmungen der Abgabenordnung (siehe §§ 52 ff)“. Es gibt noch ein paar kleine Änderungen und auch Vorschläge zur Abänderung. Im wesentlichen sind wir aber einen großen Schritt weiter. Danke für eure konstruktive und zielgerichtete Mitarbeit!

Die Mitgliederversammlung eines Vereins kann auch virtuell durchgeführt werden. Das Oberlandesgericht Hamm begründete die aktuelle Entscheidung damit, dass einem Verein die Ausgestaltung seiner Struktur selbst überlassen ist. Die Mitgliederversammlung könne daher unter Berücksichtigung gewisser Vorsichtsmaßnahmen auch online durchgeführt werden.

In dem Verfahren vor dem westfälischen Gericht hatte ein Kommunikations- und Beratungsverein für Menschen mit Alkoholproblemen und deren Angehörige geklagt. Er agierte bundesweit über das Internet. Die Vereinssatzung sah vor, dass Mitgliederversammlungen auch online durchgeführt werden können.

Im Zuge eines Gerichtsbeschlusses wurde die Online-Mitgliederversammlung als unzulässig befunden. Der Verein sah die Onlineversammlungen jedoch als rechtmäßig an. Also musste das Gericht entscheiden. Und das Oberlandesgericht Hamm gab dem Verein Recht (Aktenzeichen I-27 W 106/11). Die Mitgliederversammlung könne auch online erfolgen. Denn die Ausgestaltung seiner Struktur sei dem Verein überlassen.

Eine räumliche Zusammenkunft sei nicht erforderlich. Die Versammlung fände in einem Chatroom statt, zu dem ausschließlich die Mitglieder des Vereins Zugang hätten. Dabei werde der Zugriff von vereinsfremden Personen dadurch ausgeschlossen, dass den Mitgliedern ihre Zugangsdaten erst kurz vor der Versammlung per E-Mail mitgeteilt wurden. Diese Zugangsbeschränkung stelle sicher, dass auch wirklich nur Vereinsmitglieder an der Versammlung teilnehmen. Die Online durchgeführte Mitgliederversammlung sei folglich zulässig.

Quelle: http://www.silicon.de/management/b2b/0,39044010,41558914,00/virtuelle_vereinsversammlung_rechtlich_zulaessig.htm